Verlängerung bis zum 11.12.2020 – vorübergehenden Notbetreuung in der Kita „Kleine Stadtentdecker“

03. Dez 2020

Liebe Eltern,

in unserer Einrichtung Kita „Kleine Stadtentdecker“ sind Covid19 – Infektionen festgestellt worden.

Das Gesundheitsamt des Landkreises Görlitz hat daraufhin für mehrere Mitarbeiter(innen) und Kinder eine Quarantäne-Anordnung ausgesprochen. Aus diesem Grund findet vorerst bis zum 11.12.2020 nur eine Notbetreuung für Kinder berufstätiger Eltern statt. Wir informieren Sie sobald der normale Regelbetrieb wieder gewährleistet werden kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Bitte beachten Sie, dass die Festlegungen in unseren Einrichtungen dringend eingehalten werden müssen. Sie tragen somit ganz persönlich zur Vermeidung von möglichen Infektionswegen bei.

  • Der Zutritt zur jeweiligen Einrichtung ist nur für Personen ohne entsprechenden Virus-Symptomen gestattet. Einrichtungsfremde Personen (z.B. Eltern, Großeltern, …) haben bitte eine Mund- und Nasenbedeckung zu tragen. Der individuelle Personenabstand von 1,50 m ist möglichst einzuhalten.
  • Alle einrichtungsfremden Personen müssen sich mit dem Betreten der Einrichtung die Hände waschen oder gründlich desinfizieren. Hierfür werden ausreichende Möglichkeiten zur Verfügung gestellt.
  • Die Abholung und Übergabe Ihres Kindes erfolgt in einem festgelegten Bereich der Einrichtung und darf nur durch eine Person erfolgen.
  • Sie versichern bitte täglich, mit Ihrer Unterschrift, vor dem Beginn der Betreuung, dass Ihr Kind keine Krankheitssymptome von Covid-19, (allgemeines Krankheitsgefühl, Fieber ab 38°C, Durchfall, Erbrechen, Geruchs- oder Geschmacksstörungen, nicht nur gelegentliches Husten) aufweist.

Mit freundlichen Grüßen
Zittauer Kindertagesstätten gGmbH
Geschäftsleitung

zur Übersicht

Wir haben uns in der Gruppe über das Thema Großeltern unterhalten. Da sagte Damian zu mir: „Du Hanna ich habe noch eine Oma, die wohnt ganz weit weg und wenn die stirbt habe ich gar keine mehr“. Ich sagte zu ihm:
„Ja so ist es leider. Aber du wirst deine Oma immer lieb haben und sie nie vergessen, auch wenn sie schon tot ist.“ Plötzlich sagte Quentin, der uns zugehört hatte: „Das ist nicht so schlimm Damian, du kannst eine von mir haben, ich habe genug“.
— Kindermund