Konzeption »Pfiffikus«

Unser Hort befindet sich in der Weinau, einem ruhigen Wohngebiet am östlichen Stadtrand von Zittau. Das 2014 neu errichtete Gebäude ist der Hort für die Schüler der Weinau-Grundschule, welche sich in ca. 200m Entfernung  befindet. Wir bieten Platz für 125 Kinder der 1.- 4. Klasse.

In unserem neuen Haus leben wir das Konzept der offenen Arbeit. Es gibt keine Gruppenzimmer, sondern 6 große Funktionsräume, wie z.B. ein Bauzimmer, einen Sportraum, ein Atelier, ein Theaterzimmer, ein Hausaufgabenzimmer sowie einen kleineren Raum, dem die Kinder den Namen „Relax-Zone“ gegeben haben. Zurzeit werden in unserem Haus 125 Kinder von sechs Erzieherinnen und einer Sozialpädagogin betreut. Jedes Kind hat eine Bezugserzieherin und eine Bezugsgruppe. Im Tagesverlauf können die Kinder frei wählen, WO, WAS und mit WEM sie spielen möchten. Der gesamte Hort und der großzügige Garten können von den Kindern genutzt werden.

Neben der frei verfügbaren Zeit gibt es feste Orientierungspunkte im Tagesablauf für die Kinder. Hierzu zählen die Zeit für das gemeinsame Mittagessen der Kinder in ihren Bezugsgruppen sowie die Hausaufgabenzeit. Außerdem finden am Freitag von 14 – 15 Uhr unsere „Freitagsangebote“ statt. Im Atelier gibt es täglich wechselnde Angebote zum kreativen Gestalten.

Unser neu gestaltetes Außengelände, welches im Frühjahr 2015 fertiggestellt wurde, ist ein Spiel- und Freizeitparadies für Kinder. Es gibt hier verschiedene Klettergerüste, ein Trampolin, eine Hängematte, Schaukeln, ein Fußballfeld, ein Basketballspiel, eine Tischtennisplatte, viele Bewegungsfahrzeuge, einen großen Sandkasten, einen Rodelberg, eine Sitzecke mit Sonnenschutzdach, Blumen- und Gemüsebeete sowohl jede Menge Grünflächen und Ecken zum Verstecken.

In der Schulzeit bieten wir eine Betreuung von 6.00 Uhr bis zum Unterrichtsbeginn (Frühhort) sowie nach Unterrichtsende bis 16.30 Uhr an. In den Schulferien ist eine Betreuung von 7.00 Uhr bis 16.00 Uhr möglich.

In den Ferien bieten wir den Kindern ein interessantes und abwechslungsreiches Ferienprogramm, welches gern genutzt wird. Die Interessen der Kinder sowie jahreszeitliche und lokale Besonderheiten werden dabei in die Planung einbezogen. Außer zwischen Weihnachten und Neujahr und am Brückentag nach Himmelfahrt hat unser Hort keine Schließzeiten.

Die pädagogische Grundlage unserer Arbeit bildet der Sächsische Bildungsplan; rechtliche Grundlage ist das „Sächsische Gesetz zur Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen“ (SächsKitaG).

Kooperation

Es besteht eine Kooperationsvereinbarung mit der Weinau-Grundschule.

(Zusammenarbeit zwischen Lehrerinnen und Erzieherinnen, ständiger Kontakt und Informationsaustausch, unterstützende Hausaufgabenbetreuung im Hort durch die Lehrerinnen, Teilnahme von Erzieherinnen an Veranstaltungen der Schule, z.B. Wandertage, Schuleinführung, Elternabende …)

Außerdem ist an zwei Tagen in der Woche die Musikschule Fröhlich bei uns im Haus. Viele der Hortkinder, aber auch Kinder von außerhalb nutzen die Angebote der Musikschule.

Eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern ist uns außerdem sehr wichtig. Neben dem täglichen Kontakt der Eltern mit der Gruppenerzieherin ist die Einbeziehung der Eltern bei Festen und Feiern sowie im Elternbeirat besonders hervorzuheben. Die Eltern werden in Aushängen und über Elternbriefe über wichtige Punkte im Hortalltag informiert.

Erzieherin (etwa 55 Jahre alt) bittet Felix und Ayline: „ Könntet ihr mir mal bitte helfen und die Sandautos in den Schuppen fahren?“ Beide Kinder erledigen den Auftrag sofort.
Im Schuppen angekommen, bedankt sich die Erzieherin nochmals mit den Worten „ Danke, ihr habt mir sehr geholfen.“ Darauf antwortet Felix: „Ja bitte, ich helfe alten Leuten immer gern.“
— Kindermund