Projekte im »Pfiffikus«

Projektarbeit bedeutet für uns, dass die Kinder über einen unterschiedlich langen Zeitraum (zwei Stunden, einen Tag, mehrere Wochen oder Monate) an einem Thema arbeiten. Die Themen entstehen dabei aus den Interessen der Kinder (z.B. Spinnen und andere Krabbeltiere, Wasser, usw.) sowie aus räumlichen oder zeitlichen Gegebenheiten (z.B. Jahreszeiten, Raumgestaltung). Die Beteiligung der Kinder spiegelt sich in der Themenfindung, Planung und Umsetzung der Projekte wider. Anhand von Dokumentationen (Fotos, Berichte) kann der Verlauf des Projektes und dessen Ergebnis mit den Kindern ausgewertet und in ihren Portfolios festgehalten werden.

Gartenprojekt

Unser letztes Projekt war die (Um)Gestaltung unseres Gartens. Einige Erzieherinnen widmeten sich dabei mit den Kindern unterschiedliche Themen in diesem Zusammenhang. So wurde z.B. ein altes Biotop in eine grüne Oase umgewandelt, ein Barfußweg und ein Hochbeet angelegt und mit den Kindern erfahren, wie sich Pflanzen aus Samen und Knollen entwickeln.

Erzieherin (etwa 55 Jahre alt) bittet Felix und Ayline: „ Könntet ihr mir mal bitte helfen und die Sandautos in den Schuppen fahren?“ Beide Kinder erledigen den Auftrag sofort.
Im Schuppen angekommen, bedankt sich die Erzieherin nochmals mit den Worten „ Danke, ihr habt mir sehr geholfen.“ Darauf antwortet Felix: „Ja bitte, ich helfe alten Leuten immer gern.“
— Kindermund