Qualitätsmanagement

Die gesetzmäßig geregelte und geforderte Qualität in unseren Kindertageseinrichtungen wird über ein wertorientiertes und komplexes Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001:2000 kontinuierlich sichergestellt.

Unsere tägliche Arbeit wird dabei maßgeblich geprägt durch die Qualitätsinstrumente Pädagogische Qualität in Kindertageseinrichtungen für Kinder (PädQuis) und Qualität für Schulkinder in Kindertagesseinrichtungen (Quast).

Diese Instrumente wurden speziell für Kindertageseinrichtungen mit dem Ziel entwickelt, eine kontinuierliche und systematische Verbesserung der Qualität in allen Bereichen zu erreichen und somit im Rahmen des Bildungs- und Betreuungsauftrages wachsenden Erwartungen von Kindern, Eltern und anderen Interessenpartnern zu entsprechen.

Unsere Arbeitsweise basiert dabei auf regelmäßigen Analysen bestehender Prozesse, Regelungen und Strukturen und unterliegt einer ständigen Optimierung. Dabei erfolgt die Umsetzung der pädagogischen und organisatorischen Prozesse immer auf der Grundlage von verbindlichen Qualitätskriterien, deren Sicherung in den Konzeptionen der Einrichtungen festgeschrieben ist.

Für die unternehmensinterne sowie übergreifende Steuerung des Qualitätsmanagements sowie für Projektbegleitungen und Fragen aller Art steht Ihnen neben den Einrichtungsleiterinnen unsere Betriebsleiterin Frau Hertrampf-Bier gern zur Verfügung.


Jacqueline Hertrampf-Bier, Betriebsleiterin

Zittauer Kindertagesstätten gemeinnützige GmbH
Geschäftsstelle
Lortzingstraße 1, 02763 Zittau

Fon 03583 753190
Fax 03583 753111
E-Mail: hertrampf-bier@gernegross.info

Kontaktformular

    Die Eltern von Clara und Gustav haben sich ein neues und größeres Familienauto gekauft. Am Wochenende sollte das Auto mit der gesamten Familie eingeweiht werden. Als die Kinder Montag nach dem Wochenende in den Kindergarten kamen, erzählten sie natürlich ganz aufgeregt über den Ausflug. Clara meinte dann, dass Gustav das Autofahren nicht so gut bekommen sei, weil die Mama durch ein paar Schlaglöcher gefahren wäre. Gustav antwortete: "Naja, dass ist nur deshalb so gekommen, weil die Mama so sportlich gefahren ist."
    — Kindermund