Konzeption Kita »Kleine Stadtentdecker«

Entdecken Sie mit uns die ganze Bandbreite der kindlichen Entwicklung

Wir sind eine Einrichtung mit inklusivem Ansatz. Mit 30 Krippenplätzen, 37 Kinder-gartenplätzen, davon 6 Integrativplätze und 9 heilpädagogischen Plätzen verfügt unsere Einrichtung über die Möglichkeit, dass Kinder mit den unterschiedlichsten Voraussetzungen hier gemeinsam spielen, lernen und die Welt entdecken können. Barrierefreiheit sichert auch für Kinder mit einem körperlichen Handicap den Zugang zu allen Räumen.

Alle Kinder sollen sich in unserer Einrichtung wohl fühlen, Angenommen sein erfahren und die Bedingungen vorfinden, die sie für ihre bestmögliche Entwicklung benötigen. Neuankömmlinge lernen ihre neue Umgebung und ihre ErzieherInnen in der Eingewöhnungsphase mit Unterstützung der Eltern erst richtig kennen, ehe sie ohne Mutti und Vati den Kindergartenalltag bewältigen. Eine feste Gruppenstruktur mit BezugserzieherInnen, eine kontinuierliche Tagesstruktur und Rituale geben den Kindern Sicherheit.

Jedes Kind wird von uns so angenommen, wie es ist. Im Vordergrund stehen die individuellen Stärken und Kompetenzen des Kindes. Wir möchten den Grundstein dafür legen, dass alle Kinder je nach ihren Möglichkeiten von uns auf ihr späteres Leben vorbereitet werden und jedes auf seine Art so selbständig wie möglich sein Leben gestalten kann.

Wir arbeiten nach dem Situationsansatz, greifen Themen, die die Kinder bewegen und interessieren, auf. Dazu nutzen wir die Projektarbeit. Auch, um den Kindern die Natur, die Umwelt und unsere Stadt Zittau nahe zu bringen. Wir möchten so die Verbundenheit zu ihrem Heimatort schaffen. Auf Grund der Grenznähe bestehen regelmäßige Kontakte zu einem tschechischen Kindergarten in Hradek.

Unsere Kinder erhalten viele Gelegenheiten das Leben in unserer Einrichtung aktiv mitzugestalten. Je nach Interessenlage können die Kinder in den Zeiten offener Angebote frei wählen, an welcher Aktivität sie teilnehmen möchten. Unsere Räumlichkeiten, wie der Bewegungsraum, die Kinderwerkstatt, der Matschraum und der Snoezelenraum, aber auch jeder Gruppenraum und der Garten, bieten den Kindern eine Menge Anregungen und Herausforderungen, um ihrer Phantasie freien Lauf zu lassen, sich auszuprobieren und eigene Erfahrungen zu sammeln.

Unser Team besteht aus gut ausgebildeten Fachkräften, die sich durch kontinuierliche Fort- und Weiterbildungen auf den aktuellen Stand der frühkindlichen Bildung halten. Unsere Arbeit gelingt jedoch nur in einer vertrauensvollen Zusammenarbeit mit den Eltern. Sie sind unsere wichtigsten Partner. Wir stehen deshalb in regelmäßigem Austausch zur Entwicklung ihres Kindes.

Nimm ein Kind an die Hand und lass dich führen,
betrachte die Steine, die es aufhebt,
und lausche und hör aufmerksam zu, was es dir erzählt…
und es wird dich in eine Welt entführen,
die du schon längst vergessen hast.
(Quelle unbekannt)

 

Die älteren Kinder in der Vorschulgruppe unterhielten sich darüber, dass ihre Mamas sich manchmal unter den Armen die Haare wegrasieren. Finn berichtete ganz aufgeregt, dass er dies noch machen muss, da bei Finn alle Haare nach innen wachsen würden. Da mussten wir schon tüchtig schmunzeln , denn dieses Thema verfolgte die Kinder noch eine Weile.
— Kindermund