Unser Projekt mit der Oberschule

05. Dez 2016

Anfang des Schuljahres 2016/2017 trat Frau Sperlich, die WTH(Wirtschaft-Technik-Haushalt)-Lehrerin der Oberschule an der Weinau mit der Idee an uns heran, ein Projekt mit den Oberschülern der 9.Klasse im Hort durchzuführen. Nach einem ersten Treffen der Hortleiterin mit der Lehrerin stand der Umsetzung des Projektes nichts mehr im Weg.
Am  1.Projekttag am 20.09.16 besuchten die Schülerinnen und Schüler (zum großen Teil ehemalige Hortkinder von uns) den Hort, um sich über das Konzept, Öffnungszeiten, Kinderzahlen, Personal, Gestaltung des Tagesablaufes, Zusammenarbeit mit den Eltern und andere wichtige Dinge zu informieren. Auch die Anforderungen und Voraussetzungen für den Erzieherberuf interessierten die Mädchen und Jungen. Sie wurden durch alle Räume geführt und mussten sich auf einem Arbeitsblatt Notizen machen. Am Ende des Besuchs durften sie noch ein wenig mit den Hortkindern spielen.
Der 2.Projekttag wurde gut in der Schule vorbereitet. Die Schüler/innen sollten sich Gedanken darüber machen, was für ein Angebot sie mit den Hortkindern durchführen möchten. Das Angebot mussten sie im Unterricht schriftlich ausarbeiten. Dabei war vor allem wichtig, wer das Angebot durchführt, mit wie vielen  Kindern, in welchem Zimmer, was sie für die Umsetzung an Zeit und  Material benötigen. Am Ende wurden ein Tanzprojekt, ein Bastelangebot,  Obstspieße zubereiten, ein Fußballturnier, ein Schlangenquiz und ein Lego-Bauprojekt geplant.
Am 08.11. war es dann endlich soweit: die Oberschüler kamen in den Hort, um ihre vorbereiteten Projekte mit den Kindern umzusetzen. Leider waren einige der Oberschüler krank, sodass das Tanzprojekt nicht stattfinden konnte. Die anderen Angebote fanden jedoch wie geplant statt, und die Hortkinder konnten es gar nicht erwarten mitzumachen. Die Erzieherinnen standen den Schülern dabei unterstützend zur Seite.
Alles in allem war es ein schönes Projekt, das sowohl uns als auch den Schülerinnen und Schülern der Weinau-Oberschule viel Spaß gemacht hat. Und vielleicht werden wir das in Zukunft wiederholen.

zur Übersicht

Luis begegnet mir am Morgen und spricht: "Hallo Gisela, heut war wieder Stromausfall. Da habe ich mich bei schlechtem Strom unten ausgezogen." (Die Garderobe befindet sich im Keller und hatte nur diffuses Licht.)
— Kindermund