Sommerferien im Pfiffikus: Unsere 1. Hortübernachtung

25. Sep 2019

In den Sommerferien 2019 erlebten wir wieder viele schöne Tage in unserem Hort. Wir machten Ausflüge ins Olbersdorfer Bad, zur Burg Oybin, zum Barfußweg, ins Völkerkundemuseum in Herrnhut und eine Fahrradtour ins Kloster Sankt Marienthal.  Aber natürlich gab es auch im Hort wieder viele schöne Angebote. Aber das Beste war unsere Hortübernachtung. Wir trafen uns Donnerstag, den 11.07. um 18 Uhr im Hort. Zum Abendbrot wurde gegrillt. Nach einem kleinen „Detektiv-Spiel“, bei dem wir einen kniffligen Fall lösen mussten, bauten wir unsere Matratzen und Isomatten auf. Als es dunkel wurde, starteten wir zu einer Nachtwanderung in die Weinau. Das war ganz schön gruselig und manch einer hat sich ziemlich erschreckt. Trotzdem konnten wir alle gut schlafen. Am nächsten Morgen gab es ein leckeres Frühstücksbuffet und wir starteten gut gestärkt in einen neuen Tag.

zur Übersicht

Am Vormittag beim Einnehmen der Zwischenmahlzeit gibt es Obst. Sophie (5 Jahre) ist allerdings nur Apfel und ab und zu ein Stück Banane. Die Erzieherin fragte sie daraufhin, ob sie denn zu Hause Obst oder Gemüse isst. Sophie‘s antwortete: „Ich hab bei meiner Mama schon mal Popoli gekostet!“
(gemeint war Brokkoli)
— Kindermund