Märchenfasching bei den Bummis

23. Feb 2024

Am Faschingsdienstag, dem großen Tag aller Faschingsnarren, startete auch bei uns ein närrisches Faschingstreiben. Nach einem gemeinsamen Flug mit der Waldfee ins Märchenland kamen wir direkt in unserem Diskoraum an und begannen mit einem coolen Partylied und einem fetzigen Schlachtruf unsere Faschingsfete. Danach wurde unser Märchenhaus für die Kinder zum Entdecken freigegeben. Ein närrischer Vormittag mit vielen Angeboten nahm seinen lustigen Lauf. Im Froschkönigzimmer konnte gebastelt und goldene Kugeln in den Brunnen geworfen werden. Im Hänsel- und Gretel-Zimmer galt es, den Weg zum Hexenhaus zu finden und sich dann einen Spekulatiuskeks oder einen Pfefferkuchen zu „angeln“. Gar nicht so einfach nur mit dem Mund! Auch eine „Märchenrate-Ecke“ gab es noch dazu. Unsere Kinderküche wurde kurzer Hand zur Bar mit Limonade und Leckereien umfunktioniert, um für alle kleinen Faschingsnarren die Kraftreserven zum Durchhalten des närrischen Treibens aufzufrischen. Im Rotkäppchenzimmer empfingen doch tatsächlich das Rotkäppchen und der Wolf die Kinder höchstpersönlich zu einem sportlichen Spaziergang in den Wald. Natürlich wurde niemand aufgefressen! Und in der Kinderdisco zauberte die Waldfee für die Kinder Musik und lud zum Tanzen und Spaß haben ein. Zur Mittagszeit waren wir dann wieder rechtzeitig aus dem Märchenland in der Kita zurück und alle Kinder fielen nach dem Mittagessen müde und glücklich in die Betten zum Mittagsschlaf. Denn womöglich ging ja die Party zu Hause noch weiter an diesem närrischen Tag? Alle großen und kleinen Bummis hatten so viel Spaß. Und für das nächste Jahr werden wir wieder einen tollen Themenfasching planen, denn bereits Wochen davor stand alles unter dem Motto „Märchen“ in unserem Kita-Alltag. Nun freuen wir uns auf die ersten Frühblüher und schauen mal, was uns der Frühling so bringen wird. Die ersten Weidenkätzchen haben wir nämlich in unserem Garten am Weidenhaus schon gesichtet.

zur Übersicht

Erzieherin (etwa 55 Jahre alt) bittet Felix und Ayline: „ Könntet ihr mir mal bitte helfen und die Sandautos in den Schuppen fahren?“ Beide Kinder erledigen den Auftrag sofort.
Im Schuppen angekommen, bedankt sich die Erzieherin nochmals mit den Worten „ Danke, ihr habt mir sehr geholfen.“ Darauf antwortet Felix: „Ja bitte, ich helfe alten Leuten immer gern.“
— Kindermund