Gute Nachrichten in Corona-Zeiten!

09. Jun 2020

Seit einigen Wochen bereichert ein neues Holzklettergerüst unseren Garten. Nachdem bereits im letzten Jahr der unschöne Hang im Außengelände mit einer Holzplattform bebaut und damit den Kindern zum Spielen zugänglich gemacht wurde, konnte nun eine weitere Idee bei der Ausgestaltung des Gartens verwirklicht werden. Durch die Beteiligung des Hortes der Wilhelm-Busch-Grundschule am Ideenwettbewerb des Sächsischen Mitmach-Fonds erhielten wir eine kleine Finanzspritze für das „Projekt Holztobeplatz“. Herr Stegemann von der Firma Kahla-Holzgestaltung machte uns ein entsprechendes Angebot und errichtete in kurzer Zeit den neuen Holzkletterturm. Die Kinder nahmen die neue Spielgelegenheit begeistert an und freuen sich über mehr Raum und Klettermöglichkeiten im Freigelände. Sobald die Corona-Verordnung es zulässt, werden wir gemeinsam mit den Elternvertretern noch über die Begrünung der Flächen beraten und den „Holztobeplatz“ noch weiter verschönern. Vielen Dank an dieser Stelle an Herrn Stegemann und sein Team für die Umsetzung unserer Ideen!

zur Übersicht

Gesprächsrunde nach dem Schulbesuch in der Kita „Querxenhäusl: Toni: "Weißt du, ich habe bei der "Bus-Schule" gar keinen Bus gesehen." Erz.: "Naja, die heißt ja eigentlich Wilhelm-Busch-Grundschule. "Das ist der Dichter und Zeichner, der sich die Geschichte von Max und Moritz ausgedacht hat." Patricia: "Ach so, und wer war der Herr Querxenhäusl?"
— Kindermund