Es rappelt in den „Weihnachts-Querxen-Kisten“

08. Dez 2022

Adventskistentradition für die Familien der Vorschulgruppe im Querxenhäus’l

Seit einigen Jahren nehmen die Vorschulkinder eine besondere Adventskiste mit nach Hause. Die golden schimmernde Kiste ist mit allerlei Utensilien bestückt, die man für eine gemütliche Adventsstimmung im Kreise der Familie benötigt. Wir besprechen es im Vorfeld mit den Familien, so dass es für alle ein schönes, gemütliches Erlebnis werden kann. So finden die Familien jedes Jahr eine neue besondere Querxengeschichte, natürlich einen Querx als Kuscheltier, dieser Querx möchte ja auch bei der jeweiligen Familie „Edelstein-Momente“ erleben. Außerdem bringt der Querx in dieser Kiste noch verführerisch duftenden Weihnachtstee, eine Kerze, einen leuchtenden Stern, selbstgebackene Weihnachtskekse und einen ganz besonders zarten „Bauchpinsel“, ebenfalls mit einer „Bauchpinsel-Geschichte“. Die Kinder sind immer ganz stolz, wenn sie mit der Überraschungs-Adventskiste nach Hause gehen. Der Querx begleitet sie dann einen oder mehrere Tage. Die Kinder und ihre Familien schreiben, fotografieren oder malen von den Erlebnissen. So waren unsere Querxe schon mit beim Zahnarzt, auf dem Weihnachtsmarkt, zu Besuch bei den Großeltern u.v.m. Und sie übernachten bei dem jeweiligen Kind. Wir haben mehrere Querxe, so dass wir sie beim Zurückbringen hygienisch sauber weitergeben können. Da wir sie auch für ein paar Tage in das Tiefkühlfach legen, hat uns eine Familie winzige Kirschkernkissen genäht, damit sich die Querxe wieder erwärmen können. Da die wunderschönen Dokumentationen der einzelnen Familien eine schöne Erinnerung sind, fassen wir es als Buch zusammen, welches die Kinder als Geschenk vom großen Querx zum Zuckertütenfest erhalten.

zur Übersicht

Ein Junge erzählt, dass seine Mama und Oma Geburtstag hatten. Die Erzieherin möchte gerne wissen, ob er weiß, wie alt die beiden geworden sind, da sagt er: „Die sind schon so alt, das weiß schon keiner mehr!“
— Kindermund