Die Wackelzähne der Kindertagesstätte „Kinderland“ gehen auf Abschlussfahrt….

14. Jun 2016

Auch dieses Jahr fahren unsere Vorschulkinder wieder auf Abschlussfahrt.
Schon Wochen vorher sind wir vor Freude total aufgeregt und beginnen an einem Kalender die Tage zu zählen, wann es endlich los geht.
Dann ist der große Tag gekommen. Wir treffen uns am Nachmittag zur Übernachtung im Domino. Dort tollen wir „bis spät in die Nacht“ herum, zwischendurch essen wir Abendbrot, gehen Duschen und Zähneputzen, bis wir irgendwann k.o. ins Bett fallen und einschlafen, nach der gruseligen Nachtwanderung. Aber nicht zu lange…früh morgens klingelt auch schon der Wecker. Schnell aus den Federn, wir haben viel vor.
Nach dem Frühstück holt uns die Pferdekutsche ab und bringt uns auf den Reiterhof. Da können wir Reiten, Pferde striegeln und uns anschauen, wie man auf so einem Hof arbeitet.
Das ist total interessant, aber auch diese Zeit geht fix vorbei. Schon knurrt unser Magen nach Mittag. Also ran an den Tisch und guten Appetit. Alle satt??? Auf geht’s, Kinder so langsam müssen wir zurück ins Domino. Aber nicht etwa langweilig in Zweierreihe auf dem Fußweg… Nein wir schlendern gemütlich den Neißeweg entlang und machen Picknick, sammeln Blümchen und Stöcke, bis wir wieder am Domino angelangt sind.
Dort kommen gleich Mutti, Vati, Oma, Opa, Tante und Onkel dazu und feiern mit uns unser großes Zuckertütenfest. Das wird ein Gaudi mit lustigen Spielen, lecker Kuchen und einer prall gefüllten Zuckertüte.
Am Ende dieses langen, aber schönen Tages haben wir noch unsere Luftballons steigen lassen, mit all den guten Wünschen für unsere nun kommende Schulzeit. Na denkt ihr, da hat sich jemand eine schöne Geschichte ausgedacht? Nein keineswegs! Das haben wir wirklich so erlebt und es hat riesengroßen Spaß gemacht.

zur Übersicht

Adrian ging es nach dem Frühstück nicht gut, da erklärte er: „Ich brauch erstmal ‘ne Mütze Schlaf!“ Die Erzieherin fragte ihn daraufhin, was ihm denn fehlt. Da sagte er: „Mir fehlt alles!“
— Kindermund