Die Kinder vom Querxenhäus’l trafen den Osterhasen am Querxloch in Bertsdorf

04. Apr 2016

In diesem Jahr hat uns der Osterhase wieder auf den Breiteberg eingeladen. Doch nicht nur den Osterhasen haben sie dort gesehen. Auf der Suche nach dem „Querxloch“  entdeckten sie sogar noch einen „Querx“,  der gerade sehr viele Stiefel putzte. Da der „Querx“ sein Tarnkäppchen nicht auf hatte, konnten wir ihn alle sehen. Wer sich traute, konnte einmal seine Höhle besichtigen. Anschließend begann das große Suchen nach den Osternestern. Der etwas „übermütige“ Osterhase begleitete sie dabei und verteilte kleine Naschereien. Nach der großen Suche ging es für die Vorschulkinder noch zu Fuß bis auf den Gipfel des Breitebergs hinauf. Oben angekommen wurde eine kleine Rast eingelegt. Auf dem Rückweg staunten die Kinder, als sie nun den völlig „erschöpften“ Osterhasen auf der Bank liegen sahen. Für dir Krippenkinder versteckte der Osterhase die Osternestchen im Garten vom Querxenhäus´l. So hatten auch die kleinsten ihre Freude bei der Suche.

zur Übersicht

Eine Kindergartengruppe besucht mit ihren Erzieherinnen den Tierpark. Weil Bewegung an frischer Luft Appetit macht, gibt es natürlich auch ein Picknick. Danach gehen die Kinder weiter zum Kamel. Als sie sehen, dass im Gehege Äpfel liegen, beschließen sie die übriggebliebenen Äpfel auch hineinzuwerfen. Kamel "Mustafa" und ein paar andere Esel freuen sich über die Leckerbissen. Als die Äpfel alle sind, ruft Tim ganz begeistert: "Ich habe noch eine Salamisemmel. Die kann ich reinwerfen." Auf die Erklärung der Erzieherin, dass Kamele Pflanzenfresser sind und Wurstsemmeln nicht vertragen, erwidert Tim: "Aber es gibt auch Salamifresser!" Worauf alle Kinder laut lachen.
— Kindermund