Die Kinder der Kita Bienchen entdecken die Waldtiere im „Zittauer Tierpark“

01. Mrz 2023

Welche „Schätze“ an Naturmaterialien der Wald uns zu bieten hat, haben wir bei unseren letzten Ausflügen schon erfahren dürfen. Aber wie sieht es eigentlich mit den Bewohnern des Waldes – den Tieren aus? Und wo können wir sie am besten finden und einmal aus der Nähe kennenlernen. Schnell war klar, dass unser Zittauer Tierpark als idealer Ort für ein Kindergartenfest mit den Familien und dem Thema „Unsere Tiere des Waldes“ veranstaltet wird. Unsere Kindergartengruppen haben im Vorfeld für das Tierparkfest jeweils ein Waldtier entdeckt und Fragen wie zum Beispiel: Wie sehen die Tiere aus? Wo wohnen sie? Was fressen die Tiere? Welche Merkmale haben die Tiere? Recherchiert und ausgearbeitet.

Schneckengruppe – Das Damwild / Igelgruppe – Der Baummarder / Mäusegruppe – Die Waschbären / Käfergruppe – Der Luchs / Schmetterlingsgruppe – Die Eulen / Katzengruppe – Der Fuchs

Am Freitag, den 11.11.2022, startete dann unser diesjähriges Kindergartenfest um 15.00 Uhr an der Bühne des Zittauer Tierparks. Wir freuten uns über die große Anzahl an Kindern, Eltern, Geschwistern und Großeltern. Neben der Begrüßung fand auch eine Danksagung der Eltern statt, welche uns das Jahr besonders unterstützt haben. Auch hier möchten wir noch einmal ein großes Lob und herzlichen Dank aussprechen. Aufgeteilt in mehrere Stationen ging es dann für unsere Kinder und deren Begleitung los, unsere Tiere im Wald noch einmal von Nahen zu erforschen. Als kleines Highlight durften die Kindergartengruppen ihr Waldtier im Tierpark selbst füttern. Wie gut, dass wir uns vorher schon darüber informiert haben! Auch unsere Kinderkameras sowie Endoskop Kameras kamen zum Einsatz, als wir in den Fuchsbau oder die Eulenboxen schauen durften. Im Käferkabinett gab es eine kleine Igelgeschichte sowie ein kleines Quiz zum Thema „Was frisst der Igel?“. Zum Schluss wartete ein kleiner Igel auf uns, welchen wir aus der Nähe betrachten und wenn man sich traute, auch vorsichtig „streicheln“ konnte. Unser Erzieher Philipp übernahm einem kleinen Forschertisch. Dort konnte man Federn und Eier unter einem Mikroskop sowie eine große Auswahl von Vögeln und deren Geräuschen selbst erkunden, entdecken und erforschen. Am Meerschweinchengehege warteten zwei kleine Ponys, welche die Kinder streicheln und eine kleine Runde durch den Tierpark ausreiten durften. Für das leibliche Wohl gab es für unsere Besucher eine leckere selbstgemachte Kartoffelsuppe von unserer „Küchenfee“ Cindy, Wiener, Brötchen und leckeren Kinderpunsch. Zum Abschluss fand ein Lampionumzug durch den Zittauer Tierpark statt. Die Vielzahl der schönen Lichter schmückte dabei die Wege voller Menschen und brachten eine herzliche Atmosphäre mit sich.

zur Übersicht

Meine Uroma ist sehr alt. Sie war von unserer Familie als erste da.
— Kindermund