Der Kindertag bei den Naturdetektiven in Hirschfelde

23. Jun 2022

Auch in diesem Jahr fand der Kindertag wieder statt. Die Vorfreude war bei allen groß. Es gab vielfältige Attraktionen, bei denen die Kinder kreativ sein und ihrer Energie freien Lauf lassen konnten. So konnten Windmühlen gebaut und bemalt werden, aus Steinen wurden bunte Kunstwerke gezaubert und mit Kreide der Hof verschönert. Auch die Bewegung kam nicht zu kurz. Bei Feuer-Wasser-Sand und Sackhüpfen tobten sich die Mädchen und Jungen aus. Großer Andrang herrschte beim Kinder-schminken. Mit ein bisschen Farbe entstanden Tiere und Blumenranken auf Gesichtern und Armen. Die große Überraschung ließ nicht lange auf sich warten. Zwei neue Fahrzeuge ließen die Kinderaugen strahlen. Dafür wollen wir den Stadtwerken Zittau für ihre großzügige Spende danken! Ein Dankeschön geht auch an die Bäckerei Rönsch, die unsere Kinder mit Eis versorgten. Es war es ein gelungener Tag, die Kinder gingen mit einem Lächeln nach Hause.

zur Übersicht

Eine Kindergartengruppe besucht mit ihren Erzieherinnen den Tierpark. Weil Bewegung an frischer Luft Appetit macht, gibt es natürlich auch ein Picknick. Danach gehen die Kinder weiter zum Kamel. Als sie sehen, dass im Gehege Äpfel liegen, beschließen sie die übriggebliebenen Äpfel auch hineinzuwerfen. Kamel "Mustafa" und ein paar andere Esel freuen sich über die Leckerbissen. Als die Äpfel alle sind, ruft Tim ganz begeistert: "Ich habe noch eine Salamisemmel. Die kann ich reinwerfen." Auf die Erklärung der Erzieherin, dass Kamele Pflanzenfresser sind und Wurstsemmeln nicht vertragen, erwidert Tim: "Aber es gibt auch Salamifresser!" Worauf alle Kinder laut lachen.
— Kindermund