Das große Gewinnspiel beim Toom-Baumarkt

21. Mrz 2016

Im Februar startete der Toom-Baumarkt eine Kita-Initiative unter dem Motto „Gemeinsam selber machen für mehr Kinderlachen“. Verschiedene Kindertageseinrichtungen wurden angeschrieben mit der Bitte, ein lang gehegtes Vorhaben oder einen großen Wunsch zu einem Projekt zu machen und mit Hilfe  des Toom-Baumarktes in die Tat umzusetzen. Wir wussten: Der  Traum unserer Kinder  ist seit langem ein eigenes richtiges Baumhaus.  Deshalb war die Entscheidung für uns klar: Wir sind dabei.  Zu gewinnen gibt es bis zu 3000,- Euro für die Erstplatzierten,  1500,- Euro für den zweiten und 500,- Euro für den dritten Platz. Dass wir nicht die Einzigen sind, wussten wir. Bis zu 10 Kitas pro Marktregion können teilnehmen. Also musste eine pfiffige Idee her, unser Vorhaben zu präsentieren.Und so bauten wir mit unseren kleinen Handwerkern und mit Hilfe unseres lieben Hausmeisters ein kleines Baumhaus, so wie es dann einmal mit Unterstützung des Toom-Baumarktes in groß aussehen könnte.

Und so bauten wir mit unseren kleinen Handwerkern und mit Hilfe unseres lieben Hausmeisters ein kleines Baumhaus, so wie es dann einmal mit Unterstützung des Toom-Baumarktes in groß aussehen könnte. Das war ein Spaß! Es sah ja auch toll aus, unser selbstgezimmertes Häuschen. Vielleicht noch nicht ganz einem Baumhaus ähnlich, aber …wir sind ja auch keine Profis. Spaß gemacht, und das war die Hauptsache, hat es sooooooooooooooo viel.  Wenn es uns jetzt noch gelingen sollte, in die engere Vorauswahl zu kommen und damit die Chancen auf einen Gewinn zu erhalten, wäre alles perfekt.

Also ab mit unserer Bewerbung zu Toom und die Daumen drücken. Im April wissen wir mehr.

zur Übersicht

Die älteren Kinder in der Vorschulgruppe unterhielten sich darüber, dass ihre Mamas sich manchmal unter den Armen die Haare wegrasieren. Finn berichtete ganz aufgeregt, dass er dies noch machen muss, da bei Finn alle Haare nach innen wachsen würden. Da mussten wir schon tüchtig schmunzeln , denn dieses Thema verfolgte die Kinder noch eine Weile.
— Kindermund