Bundesprogramm „Sprach- Kita“

14. Jun 2018

Unser Sprachprojekt läuft mittlerweile seit 1 ¼ Jahren. In der Zwischenzeit hat unsere Sprachfachkraft weiterhin verschiedene neue Methoden und Spiele in den Kindergartenalltag integriert, um den Kindern auf spielerische Art und Weise Sprachanlässe zu geben. Dazu zählt zum Beispiel das Kamishibai. Das ist ein Erzähltheater bei dem selbst die Jüngsten ganz gespannt zuhören und in ihren Möglichkeiten erzählen, was sie sehen. Den Vorschulkindern hat es so gut gefallen, dass sie das Kamishibai nachgebaut haben. Da Bücher eine wichtige Möglichkeit der Kommunikation sind, wurde ein regelmäßiger Büchereibesuch für die Kindergartenkinder eingeführt. Dabei begleitet die Kinder der Bücherwurm Rüdiger. Er hat den Kindern Büchereiausweise ausgestellt und macht mit ihnen verschiedene Spiele zur Kommunikation und Mundmotorik. Außerdem haben die Kinder die Möglichkeit, sich verschiedene Bücher ganz in Ruhe anzuschauen und sich untereinander auszutauschen. Damit den Kindern auch in der Gartenzeit viele Sprachanlässe gegeben werden, wurde eine „Schatzkiste“ eingeführt. Diese wird jede Woche von einem anderen Erzieher mit verschiedenem Material, wie Tischspielen, Spielzeug, Bastelsachen,..  gefüllt. Die Kinder nehmen diese Abwechslung gern an, kommunizieren ganz nebenbei und erweitern dadurch ihren Wortschatz.

zur Übersicht

Luis begegnet mir am Morgen und spricht: "Hallo Gisela, heut war wieder Stromausfall. Da habe ich mich bei schlechtem Strom unten ausgezogen." (Die Garderobe befindet sich im Keller und hatte nur diffuses Licht.)
— Kindermund