Bauwagenreport – Teil 2

05. Okt 2016

Vor über einem Jahr rollte ein blauer Transporter der Firma Osteg über unseren Hof – im Schlepptau einen ausrangierten Bauwagen. Durch viele fleißige Arbeitseinsätze von Eltern und Kindern ist es gelungen, aus der ehemaligen Unterkunft für Bauarbeiter einen Spiel- und Begegnungsort der besonderen Art zu machen. Seit drei Monaten können die Kinder nun beide Räume des Bauwagens nutzen: Im kleineren Zimmer kann man sich in die gemütlichen Kissen legen und in Ruhe lesen, Musik hören oder plaudern. Nebenan im großen Raum befindet sich ein Tisch mit Sitzgelegenheiten, an dem die Kinder malen, basteln und spielen können. Ohne die vielfältigen Anregungen und die tatkräftige Unterstützung so vieler Eltern wäre das „Projekt Bauwagen“ sicher nicht so leicht umsetzbar gewesen. Dafür haben wir uns am 16. September 2016 mit einer Einladung zu einem „Dankeschön-Kaffee“ bei allen Helfern herzlich bedankt. Nach einer tollen Tanzshow einiger Mädchen aus Hortgruppe 8 fanden sich die Gäste in gemütlicher Runde bei Kaffee und Kuchen zusammen. Eine gute Gelegenheit, gemeinsam neue Ideen und Pläne rund ums Thema Bauwagen zu schmieden… Wir sind gespannt und sagen nochmals herzlichen Dank!!

zur Übersicht

Die Kinder unterhalten sich bei der Vesper. Charleen: „Ich war schon mal in Berlin!“ Lilli darauf: „Na und, ich war schon mal bei ‚Lidl lohnt sich‘!“
— Kindermund