Weihnachtliches Treiben

18. Dez 2018

Am 30.11.18 war es wieder einmal soweit – der Hort der Wilhelm-Busch-Grundschule verwandelte sich in einen Adventsweihnachtsmarkt mit vielen bunten Ständen und Angeboten für Groß und Klein.
Der Weihnachtsmann war zu Besuch und verteilte gegen ein Gedicht oder ein kleines Weihnachtslied leckere Naschereien an die Gäste.
Besinnliche Stimmung herrschte in unserem Cafe bei weihnachtlicher Musik der Musikschule Fröhlich unter Leitung von Herrn Sauermann. Fleißige Eltern und Kinder hatten wieder Kuchen und Kekse gebacken, Wiener Würstchen und Fischsemmeln wurden ebenfalls zahlreich verteilt. Wem das noch nicht genug war, der konnte Zuckerwatte, gebrannte Mandeln, leckere Obstspieße aus dem Schokobrunnen oder Bratäpfel bei einer Tasse Tee genießen.
Für alle, die gern kreativ sein wollten, gab es auch jede Menge zu tun. Adventsgestecke und Holzschmuck herstellen, Stifte und Löffel mit Fimo-Knete verschönern, Schachteln verzieren, Kerzen ziehen, Pfefferkuchen dekorieren oder Bonbons selber machen. Es war für jeden etwas dabei.
Die vierten Klassen betreuten den alljährlichen Trödelmarkt, dessen Erlös wieder der Hortabschlussfahrt im nächsten Jahr zu Gute kommt.
Es war ein toller Auftakt in die Vorweihnachtszeit. Das Hortteam bedankt sich ganz herzlich bei den vielen fleißigen Helfern, deren Engagement zu diesem gelungenen Weihnachtsmarkt beigetragen hat. 

zur Übersicht

Jerome (4 Jahre) schaut sich mit der Erzieherin ein Dinosaurierbuch an. Auf der Buchseite sieht man den Kometen und die gestorbenen Dinos. Die Erzieherin unterhält sich mit Jerome darüber. Da sagt er plötzlich: „Weil ich geboren bin, sind die Dinos ausgestorben!“
— Kindermund