Märchen-Sommerfest in der Kita Bummi

17. Sep 2019

Es ist schon eine schöne Tradition, dass wir einmal im Jahr unsere Kita zum Sommerfest für unsere Kinder mit Eltern und Großeltern sowie weiteren Familienangehörigen öffnen. Auch in diesem Jahr wollten wir unser Fest trotz Sanierung stemmen. Und so war es am Sonnabend, dem 07. September ab 14.30 Uhr soweit! Unser Märchenfest konnte starten. Leider war uns das Wetter mal wieder nicht wohlgesonnen! Und obwohl alles im Garten chic gemacht war, mussten wir wegen dem Regen wohl oder übel in die Kita ausweichen! Dabei hatte uns die  Baufirma Dehmel extra noch alles so vorbereitet, dass unser Garten ohne Gefahr für alle „begehbar“ war. Es sollte nicht sein! Aber wir ließen uns unsere gute Laune nicht verderben. Bereits im Vorfeld wurden in den Gruppen fleißig Märchen erzählt und die Vorschulkinder probierten sich auch mal im Handpuppenspiel mit unserem neuen fahrbaren Puppentheater aus. Das gesamte Erzieherteam überlegte sich tolle Angebote für den Nachmittag. Und so konnten unsere Gäste, begleitet von vielen bunten Seifenblasen durch die Märchenpforte eintreten und durch das Kita-Märchenhaus streifen. Da gab es das Broiler-Angeln mit Max und Moritz im Mäusezimmer. Hier gab es auch ein Bällebad für die Kleinsten in der Familie. Das Katzenzimmer war die Hexenküche unserer Elternvertreter. Hier warteten kulinarische Köstlichkeiten darauf, verspeist zu werden: Bauernhofeis, Hotdog, Obstsalat, Kaffee und Kuchen, der von unseren Eltern extra für die Hexenküche gebacken wurde. So gestärkt galt es, die obere Märchenetage zu erkunden! Im Käferzimmer warteten Hänsel und die Hexe auf zahlreiche Besucher. Hier ging es darum, Geschicklichkeit unter Beweis zu stellen. Wem das gelungen war, der durfte leckere Pfefferkuchen zur Belohnung naschen, ohne eingesperrt zu werden! Puppentheater zum Selber spielen gab es auch. Wer sich von der Hexe nicht erschrecken ließ, konnte sich im Goldenen Gänsereich ein Luftballonschwert, eine goldene Gans oder ein anderes lustiges Märchentier aus Luftballons gestalten lassen. Und schließlich warteten noch der Froschkönig, die Pech-und die Goldmarie und das Aschenputtel auf den Besuch der Kinder. Wer trifft geschickt mit der goldenen Kugel den tiefen Brunnen? Wer hilft dem Aschenputtel beim Sortieren der Erbsen und Linsen aus der Asche, damit es noch zum Ball gehen kann? Natürlich unsere großen und kleinen Besucher! Bei der Gold-und Pechmarie konnten sich die Mädchen einen Spiegel und die Jungs ein Schwert selbst gestalten. Wir waren alle verkleidet und besonders haben wir uns darüber gefreut, dass auch einige Kinder in tollen Kostümen zu uns ins Märchenreich kamen. Bei so fetzigen Angeboten mit toller Musik verging der Nachmittag sehr schnell. Und so schloss die Märchenkita um 17.00 Uhr ihr Märchenreich.
Wir danken allen, die uns bei der Ausgestaltung unseres Märchensommerfestes unterstützt haben. Ein besonderer Dank geht wie immer an unser Elternvertreter-Team, das die kulinarische Versorgung wieder bestens organisiert hat. Und ein großes Dankeschön möchten wir auch der Baufirma Dehmel aus Hirschfelde sagen, die uns in Vorbereitung auf das Fest dahingehend unterstützt hat, dass wir Haus und Hof ungehindert nutzen konnten!
Wir freuen uns auf unser nächstes Sommerfest!

Das Bummi-Team

zur Übersicht

Gustav rennt bei klirrender Kälte ohne Schal und Mütze über den Schulhof.
Die Erzieherin fragt das Kind:“ Hast du gar keinen Schal und keine Mütze?“
Gustav: „Doch“
Erzieherin: „Wo ist denn der Schal und die Mütze? Liegen sie etwa zuhause im Schrank?“
Gustav: “Nein der Schrank hat Betriebsruhe…“
— Kindermund