Gelebte Demokratie im Hort Pfiffikus

11. Mai 2022

Jeden Monat darf eine Gruppe im Hort den Speiseplan für den nächsten Monat bestimmen. Es stehen vom SFZ (Sport- und Freizeitzentrum, unser Essenanbieter) zwei Essen zur Auswahl. Die Erzieherin (hier Frau Havel mit der 2b) liest beide Essen vor und die Kinder melden sich, was sie lieber essen möchten. Das kann bei manchen Kindern auch zu Enttäuschungen führen, wenn sich die Mehrzahl für das andere Essen entscheidet. Aber so funktioniert Demokratie! Am Ende schauen die Erzieherinnen noch einmal drüber, ob der gewählte Speiseplan ausgewogen ist und nicht zu viel Fleisch enthält.

zur Übersicht

Gesprächsrunde nach dem Schulbesuch in der Kita „Querxenhäusl: Toni: "Weißt du, ich habe bei der "Bus-Schule" gar keinen Bus gesehen." Erz.: "Naja, die heißt ja eigentlich Wilhelm-Busch-Grundschule. "Das ist der Dichter und Zeichner, der sich die Geschichte von Max und Moritz ausgedacht hat." Patricia: "Ach so, und wer war der Herr Querxenhäusl?"
— Kindermund