Vom Teestand zum Wasserspender

25. Okt 2016

Die Versorgung der Kinder mit Getränken hat für uns oberste Priorität, stellt uns aber auch täglich vor eine Herausforderung, denn Berge von Teetassen sind aufzuwaschen und ständig  Wasserkästen ranzuschaffen. Seit längerer Zeit beobachteten wir, dass unsere Kinder  hauptsächlich Wasser trinken. Das finden wir gut, denn es gibt kein gesünderes Getränk für den Körper. Deshalb suchten wir nach einer alternativen Lösung und waren sehr glücklich, dass unsere Geschäftsführung in den Stadtwerken Zittau einen Partner fand, der uns einen Trinkwasserspender zur Verfügung stellte. Mit Spannung und Interesse beobachteten die Kinder das Tun der Handwerker und die Aufstellung des Automaten. Jedes Kind konnte dann günstig eine Trinkflasche erwerben oder eine eigene mit großer Öffnung mitbringen. So kann nun jeder so oft und so viel Wasser trinken, wie er möchte. Auch kann man zwischen stillem und Sprudelwasser wählen. Nach einer Erprobungsphase wurde der Wasserspender am 19.10.2016  feierlich übergeben. Alle Kinder und Erzieher freuen sich sehr über diese Neuerung und bedanken sich ganz herzlich bei den Stadtwerken und unserer Geschäftsführung, dass dies möglich wurde.

zur Übersicht

Jerome (4 Jahre) schaut sich mit der Erzieherin ein Dinosaurierbuch an. Auf der Buchseite sieht man den Kometen und die gestorbenen Dinos. Die Erzieherin unterhält sich mit Jerome darüber. Da sagt er plötzlich: „Weil ich geboren bin, sind die Dinos ausgestorben!“
— Kindermund