Sommerferien der Naturdetektive Hirschfelde

13. Okt 2021

Los ging es in der ersten Sommerferienwoche mit „Sport und Spiel“. Wir zeigten nicht nur in der Turnhalle vollen Einsatz, sondern auch beim Faustball. Beim Besuch der Waldbühne in Jonsdorf zum Stück „Vier Fäuste für ein Halleluja“ durften wir sogar hinter die Kulissen schauen. Die zweite Ferienwoche stand unter dem Motto „Indianerwoche“. Rollenspiele, das Basteln von Gipsmasken und eine Modenschau bereiteten uns viel Freude. Ein Besuch im Zirkus „Applaudino“ konnten wir uns nicht entgehen lassen. Mit leckeren Sommercocktails starteten wir in die dritte Ferienwoche. Bei einem Waldpicknick waren wir der Natur ganz nah auf der Spur und mit großer Überraschung eröffneten wir unser eigenes Hortrestaurant. Die Woche endete mit einem Besuch im Mewa-Bad in Ostritz. In der vierten Ferienwoche drehte sich bei uns alles um das Thema „Zirkus“. Wir jonglierten mit Bällen und Tüchern, schminkten uns gegenseitig und schlossen die Woche mit einem tollen und vielseitigen Zirkusprogramm ab. Das Highlight war der Besuch des Zittauer Tierparks samt Tierfütterung und tierischem Begleiter. „Farben und Kunst“ leiteten uns in die fünfte Ferienwoche.  Mit selbst hergestellter Farbe experimentierten wir, aus weißen T-Shirts und Jutebeuteln entstanden durch Batiken und Stoffmalerei wahre Kunstwerke und am schönsten Tag der Woche besuchten wir das Kinderland in Zittau und toben uns richtig aus. Die Sommerferien endeten mit viel Entspannung, einer Schnipseljagd quer durch Dorf und Feld, grillen im Regen und selbstgebackenen Muffins.

Eure Naturdetektive

zur Übersicht

Erzieherin hilft Lara-Mia die Strumpfhose hochziehen, sagt Lara-Mia "Hör auf sonst bekomm ich keine frische Luft!"
— Kindermund