Lichterfest mit Oma und Opa

30. Nov 2018

Am Freitag, dem 09.11.2018, hieß es: „Herzlich Willkommen Oma und Opa“.

Unser diesjähriges Lichterfest sollte auch den Großeltern die Möglichkeit geben, einen kleinen Einblick von unserer Einrichtung zu bekommen. Einige Großeltern sind sogar aus Dresden angereist, um dieses Fest mit ihren Enkeln zu feiern. Überall waren Gläser mit Papiertüten und Teelichtern aufgestellt. Der Weg, welcher in den Gartenbereich führt war hell erleuchtet. Ein Feuer diente als Wärmequelle und die Kinder bekamen Leuchtarmbänder und Ketten, sobald sie die Tore zu unserer Kindertagesstätte betraten. Überall leuchtete und funkelte es. Noch dazu kamen die Laternen und Lampions, welche die Kinder mitgebracht hatten. Man könnte es als ein richtiges Lichtermeer beschreiben. Die Leiterin der Einrichtung, eröffnete mit einer kurzen Rede das Fest.
Danach spielten die Igelkinder (Vorschulgruppe) das Stück Schneewittchen vor. Dieses haben sie extra für die Großeltern einstudiert. Hinterher zeigten sie noch ihr Können im Tanzen. Auch dafür hatten sie einige Choreografien gelernt. Heiter ging es  nach dem Flieger-Lied und dem Kika-Tanzalarm weiter, denn dann wurde für das leibliche Wohl gesorgt. In entspannter Atmosphäre voller Kerzenschein konnten Enkelkinder und Großeltern Wiener Würstchen mit leckeren frischen Brötchen, Fettschnitten sowie selbstgebackenen Kuchen genießen und sich bei einem warmen Punsch aufwärmen. Gestärkt konnte so zum Lampionumzug aufgebrochen werden. Dieser begann im Kindergarten, führte an der Goldbachstraße und an der Mandau entlang. Im Lampionschein konnten wir die Türme von Zittau betrachten. Bei den Werkstätten für Behinderte vorbei und über die Weststraße zurück war unser Kindergarten das Ziel und somit das Ende unserer Runde. So ging es klangvoll mit vielen Laternenliedern für alle in ein hoffentlich entspanntes Wochenende voller schöner Momente.

Vielen lieben Dank an alle fleißigen Helfer, Omas und Opas, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben

zur Übersicht

Bei uns gibt es Matjesfilet zu essen. Pia (5 Jahre) kommentiert das: „Das sind ja solche Fische, wie die Pinguine essen!“
— Kindermund