Eiszauber in den Winterferien im Hort „Naturdetektive“

11. Feb 2021

Wir hatten eine erlebnisreiche Woche. Am Montag begannen wir mit einem Eishockeyspiel in der Turnhalle. Zum Entspannen kletterten wir am nächsten Tag in die Lesehöhle, erlebten die Geschichte von „Lars dem Eisbären“ im Erzähltheater, tauschten uns zu Naturwundern aus und bestaunten unsere mitgebrachten Bücher. Bei der Feueratmung und dem Sonnengruß sind wir am Mittwoch zur Ruhe gekommen und massierten uns zu einer Geschichte vom Schneehasen. Wir lauschten den Winterklängen der Gitarre und musizierten gemeinsam. Am Donnerstag ging es auf Schatzsuche, wir folgten den Spuren des Eiskönigs und lösten seine kniffligen Rätsel. Sogar den süßen Schatz haben wir gefunden! Außerdem wurde das Finale des Eishockey-Turniers in der Turnhalle veranstaltet. Am letzten Tag experimentierten wir im Labor mit Wasser, Luftballons und Flaschen und ließen Teebeutelraketen steigen. Wir waren von optischen Täuschungen begeistert und verwirrt zugleich.

Die Naturdetektive aus Hirschfelde

zur Übersicht

Am Vormittag beim Einnehmen der Zwischenmahlzeit gibt es Obst. Sophie (5 Jahre) ist allerdings nur Apfel und ab und zu ein Stück Banane. Die Erzieherin fragte sie daraufhin, ob sie denn zu Hause Obst oder Gemüse isst. Sophie‘s antwortete: „Ich hab bei meiner Mama schon mal Popoli gekostet!“
(gemeint war Brokkoli)
— Kindermund