Zur Unterstützung unserer Teams suchen wir eine/n anerkannten

Erzieher (m/w/d)

Es handelt sich um eine befristete Teilzeitstelle von derzeit 30 Std./ Woche. Eine Veränderung ist perspektivisch in Abhängigkeit zur Entwicklung der Kinderzahlen möglich.

Ihr Aufgabengebiet:

  • die pädagogische Arbeit einer Kindergruppe im gruppenzentrierten bzw. gruppenoffenen Bereich,
  • flexible Gestaltung des Tagesablaufes unter Beachtung der Bedürfnisse der Kinder,
  • Unterstützung und Anregung der individuellen Selbstbildungsprozesse des Kindes,
  • das Umsetzen des Bildungsplanes,
  • Dokumentation und Präsentation der pädagogischen Arbeit,
  • Zusammenarbeit mit Eltern auf der Grundlage von Erziehungspartnerschaft,
  • kollegiale, partnerschaftliche Zusammenarbeit im Mitarbeiterinnen-Team und mit der Kita-Leitung.

Ihr Profil:

  • Sie sind eine verantwortungsbewusste Persönlichkeit mit Erfahrung in der Arbeit mit Kindern, haben soziale Kompetenz und verfügen über beste Umgangsformen.
  • Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung als staatlich anerkannte/r Erzieher/in oder Sozialpädagoge.
  • Die Begeisterung für Ihren Beruf spiegelt sich in Ihren weit reichenden fachlichen   Kenntnissen und Ihrer Freude an der Kommunikation mit den Kindern, Eltern, Mitarbeitern und Partnern unserer Einrichtung wider.
  • Darüber hinaus sind Kreativität, Teamgeist und eine variable Einsatzfähigkeit Voraussetzung.

Unser Angebot:

  • Es erwartet Sie ein abwechslungsreicher Arbeitsplatz, an dem Ihnen ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Verantwortung übertragen wird.
  • Tarifgerechte Vergütung nach AWO Tarif Sachsen
  • betriebliche Altersvorsorge

Sind Sie interessiert?
Dann freuen wir uns auf Ihre aussagefähige Bewerbung, die Sie bitte richten an:

Zittauer Kindertagesstätten gGmbH
z. Hd. Geschäftsführung
Lortzingstraße 1 / 02763 Zittau

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.
0 35 83 / 75 31 90


zur Übersicht

Wir fahren alljährlich in den Wald den Weihnachtsmann suchen und auch zu Ostern machen wir eine Busfahrt nach Jonsdorf und gehen auf Osterhasensuche. Als wir nun im Wald auf den Weihnachtsmann trafen, sagte Lea: „Oh, der Hasenmann.“
— Kindermund