Bauwagenreport

25. Jan 2016

Am 01. Juni 2015 erhielt der Hort der Wilhelm-Busch-Grundschule als Kindertagsgeschenk einen ausrangierten Bauwagen der Firma OSTEG sowie100 Euro Startgeld für die Innen- und Außengestaltung.Seitdem ist einiges passiert!

Zunächst ein ganz, ganz herzliches Dankeschön an Herrn Hansen, den Papa von Leon und Simon, für den tollen Wochenend-Einsatz, bei dem der Bauwagen neue Schlösser und neue, bruchsichere Fensterscheiben erhalten hat. Im November putzten vier fleißige Kinder den Wagen gründlich von innen, und am 04. Dezember zu unserem traditionellen Weihnachtsmarkt verwandelte sich der Bauwagen bereits in das „Bauwagen-Lädchen“, aus dem Kekse, Kräuteressig und andere schöne Sachen verkauft wurden. Der Erlös wurde für den weiteren Umbau verwendet.

Neugierig und mit Spannung verfolgten die Kinder, wie es weiterging. Ein großes Danke hierbei an Herrn Hillger und seine fleißigen Mitarbeiter von der BAO. Sie fertigten für den Bauwagen ein spezielles Untergestell aus Holz und zwei abnehmbare Holztreppen an, die nach dem Spielen im Inneren des Bauwagens verstaut werden können.

Um das Untergestell und die Treppen anbringen zu können, mussten die großen Bauteile von der BAO in den Hort transportiert werden. Dies übernahm unentgeltlich die Firma OSTEG, auch dafür vielen Dank!

Jetzt braucht der Bauwagen nur noch eine wetterfeste Außenverkleidung.

Bei der Gestaltung der Innenräume sind dagegen ab sofort die Kinder gefragt. Ideen gibt es schon reichlich, und auf die Umsetzung freuen sich alle!

zur Übersicht

Jerome (4 Jahre) schaut sich mit der Erzieherin ein Dinosaurierbuch an. Auf der Buchseite sieht man den Kometen und die gestorbenen Dinos. Die Erzieherin unterhält sich mit Jerome darüber. Da sagt er plötzlich: „Weil ich geboren bin, sind die Dinos ausgestorben!“
— Kindermund